Expandmenu Shrunk



  • Geldanlagen der Zukunft

    Täglich hört man von neuen Rettungspaketen, rettenden Eingriffen der Zentralbanken sowie langfristig niedrigen Zinsen. Was haben all diese Geschehnisse gemein? Richtig es wird Geld gedruckt, wenn auch nicht im physischen Sinne.

    Dem Menschen bleiben kaum noch richtige Alternativen zur Geldanlage. Richtig sichere Wertanlagen im herkömmlichen Sinne gibt es nicht mehr. Heutzutage ist es sogar vorstellbar, dass Anleihen von Emittenten bester Bonität ausfallen können.

    Es gibt heutzutage unzählige Möglichkeiten der Geldanlage – einige sind für den Laien gar nicht mehr verständlich. Neben den herkömmlichen Varianten erfreuen sich vor allem alternative Geldanlagemöglichkeiten immer größerer Beliebtheit. Vor allem in unsicheren Zeiten, in welchen wir uns auch gerade befinden, wird gerne auf andere Formen der Geldanlage zurück gegriffen.

    Diese Homepage soll einem einen Einblick in die möglichen alternativen Geldanlagen bieten. Hierfür sollten einige Fragen geklärt werden: Was sind alternative Geldanlagen? Wie kann man darin investieren? Warum sollte man alternative Geldanlagemöglichkeiten als zukünftige Anlagechancen sehen?


  • Definition von Hedgefonds

    Das Wort Hedgefonds leitet sich vom englischen Begriff „to hedge“ (absichern) ab. Dieser Terminus hat somit die Begriffsbestimmung für eine gesamte Investmentkategorie geprägt. Absichern bedeutet das Risiko finanzieller Verluste zu minimieren. Dies geschieht in der Regel darin, dass man Risiken (Aktien-, Anleihenkurse, Währungen, Zinssätze, Rohstoffpreise) durch Gegenpositionen versucht auszuschalten.

    In der Literatur werden Hedgefonds in die Anlageklasse der alternativen Investments eingeordnet. Dabei handelt es sich um einen sehr umfangreichen Begriff, welcher auch oft als „neue Anlagemöglichkeiten“ oder „innovative Finanzinstrumente“ bezeichnet wird.

    Bei der Wahl der Investments (Aktien-, Anleihen-, Derivatemarkt, …) unterliegen Hedgefonds keiner Beschränkung. Anhand der verfolgten Strategien entscheiden sie selbst, in welche Kategorie oder Kategoriekombinationen sie investieren.

     

    Volkswirtschaftliche Bedeutung

    Hedgefonds werden oft als die Königsklasse der Investmentbranche bezeichnet. Gerade solch eine Bezeichnung verzerrt für viele Investoren die Wahrnehmung der wirklichen Größe und des dahinterstehenden verwalteten Vermögens der Hedgefondindustrie.

    Im Jahre 2011 verwaltete der gesamte Hedgefondssektor 2.300 Mrd. USD. Hingegen betrug die Große des globalen Anleihenmarktes über 80.000 Mrd. USD. Nun dürfte jedem klar sein, warum Hedgefonds noch als Nischenprodukt bezeichnet werden. Das Verhältnis zum globalen Anleihenmarkt beträgt lediglich 1:36 und das zum globalen Aktienmarkt 1:22. Ein besonders wichtiger Markt wäre noch der Derivatemarkt. Er wurde in die Grafik nicht mit aufgenommen, da er diese überproportional verzerren würde. Im Jahr 2010 wuchs er auf die Größe von 610.000 Mrd. USD. Er ist somit über zehnmal größer als die reale jährliche Leistung der Weltwirtschaft. Im Vergleich dazu würde das Vermögen der Hedgefondsindustrie lediglich 0,37% ausmachen.

    Die Hedgefondsbranche erfreut sich jedoch steigender Beliebtheit. Die Anzahl an Hedgefonds hat sich in den letzten zehn Jahren verdoppelt. Das verwaltete Vermögen ist in diesem Zeitraum sogar um das Vierfache, auf derzeit 2.300 Mrd. USD gestiegen.